Aktiv und Abenteuer

22 Tage / 21 Nächte
  • Trekking in Kolumbien
  • bogota kolumbien
  • bike kolumbien südamerika
  • villa de leyva
  • villa de leyva plaza
  • salento kolumbien
  • kolibri manizales
  • nevado-manizales
  • schnee nevado
  • hiking kolumbien
  • manizales
  • Ciudad perdida trek
  • mountainbike kolumbien
  • tayrona

22 Tage Kolumbien Aktiv Reise – Zubucher

Bei unserer 22 Tage Kolumbien Aktiv und Abenteuer Reise kommen alle Sportfans auf ihre Kosten. Spannende Dschungeltouren und Aktivtouren mit dem Mountainbike und Trekkingtouren, die das Herz eines jeden Aktivreisenden höher schlagen lassen. Folgende Kolumbien Sehenswürdigkeiten stehen bei dieser Rundreise auf dem Programm:

Bogotá

Bogotá hat eine Vielzahl an interessanten Bauwerken und Museen zu bieten, besonders die Candelaria in der Hauptstadt Kolumbiens ist einen Besuch wert.

Kirche in Bogotá, Kolumbien

Villa de Leyva

Villa de Leyva ist ein kleines Dorf, das unter Denkmalschutz steht. Das zu Kolonialzeiten als Erholungsort genutzte Villa de Leyva bietet einen imposanten Platz mit jahrhundertealtem Kopfsteinpflaster.

Kloster in Villa de Leyva

Cocora Tal

Das Cocora Tal liegt in der wunderschönen Kaffeezone Kolumbiens und beheimatet die höchste Wachspalme der Welt. Ein toller Startpunkt für Wandertouren an der Berghängen des Cocora Tals.

Besuch der Kaffeezone

Los Nevados

Nevado del Ruiz ist ein Vulkan in Kolumbien, der zweithöchste aktive Vulkan auf der nördlichen Erdhalbkugel.

Der Nevados del Ruiz
Loe Nevados del Ruiz in Kolumbien

Ciudad Perdida

Die Ciudad Perdida ist nach dem Machu Picchu die zweitgröße wiederentdeckte präkolumbischen Städte in Südamerika. Sie liegt in der Sierra Nevada de Santa Marta und bietet Trekkingfans tolle Möglichkeiten zum Wandern.

Tour zur Ciudad Perdida
Ciudad Perdida Tour

Tayrona Nationalpark

Der Tayrona Nationalpark ist eines der größten Ökosystem Südamerikas und bietet eine breite Vielfalt verschiedenster Pflanzen und Tier die hier ihre Heimat haben.

Tayrona Nationalpark in Kolumbien

Kolonialstadt Cartagena

Cartagena de Indias ist Weltkulturerbe der UNESCO und bietet mit seinen kleinen Gassen und altertümlichen Gebäuden aus dem 16. Jahrhundert eine Magie vergangener Zeiten.

Pferdekutschen in Cartagena
  • Deutschsprachige Betreuung

Privatreise inklusive der selben Leistungen wie bei der Gruppentour, mit folgenden Einschränkungen:

  • Örtlich wechselnde deutschsprachige Reiseleiter
  • Trekking zur verlorenen Stadt in internationaler Gruppe und nur spanischsprachiger Reiseleitung

2 Personen im DZ: 4350 Euro pro Person
EZ-Zuschlag: 350 Euro

Weitere Rundreisevarianten

Kolumbien Rundreise 1 Woche

Kolumbien Rundreise 2 Wochen

Kolumbien Rundreise 3 Wochen

Kolumbien Rundreise 4 Wochen

ABHOLUNGFlughafen Bogotá (BOG)
ENDSTATIONFlughafen Bogotá (BOG)
REISETERMINE16.11.2019; Garantierte Durchführung der Reise ab einer Mindestteilnehmeranzahl von 4 Personen
LEISTUNGEN
Durchgehende deutschsprachige Reiseleitung
Übernachtung in den erwähnten oder ähnlichen Unterkünften der gleichen Kategorie – Mittelklassehotels bzw. Schutzhütten oder Zelte
Übernachtung in Hängematten beim Ciudad Perdida Trek
Verpflegung wie angegeben: F=Frühstück / M=Mittagessen / LP = Lunchpaket / A = Abendessen
Örtliche  Trekking- und Bergsteiger Profis beim Trekking im Los Nevados Nationalpark
Sonstige Ausflüge und Exkursionen wie im Programm beschrieben
Informationsmaterial zur Reise, nützliches Geschenk für die Reise und Eintrittsgelder
Hervorragende Mountainbikes für die Fahrten inkl. Begleitfahrzeug
Inlandsflüge Bogotá – Kaffeezone / Kaffeezone – Santa Marta und zurück von Cartagena nach Bogotá inkl. Flughafengebühren
24 Stunden Notfallnummer (Deutsch)
Alle Steuern, Eintritte und Abgaben
NICHT INKLUSIVE
Private Reisekrankenversicherung
Internationale Flüge
Nicht angegebene Mahlzeiten und Getränke
Trinkgelder und persönliche Ausgaben
UNTERKUNFT
Casa Platypus, Boutique Hotel, 2 Nächte inkl. Frühstück (oder ähnliches)
Hospederia la Roca, Hotel im Kolonialstil, 3 Nächte inkl. Frühstück (oder ähnliches)
Hotel Salento Real, Hotel im Kolonialstil, 1 Nacht inkl. Frühstück (oder ähnliches)
El Recinto de Pensamiento, Boutique Hotel, 2 Nächte inkl. Frühstück (oder ähnliches)
Hotel Bahia Tanganga, Boutique Hotel, 1 Nacht inkl. Frühstück (oder ähnliches)
Playa la Roca Ecohotel, Ecolodge, 2 Nächte inkl. Frühstück (oder ähnliches)
Casa Villa Colonial, Boutique Hotel, 2 Nächte inkl. Frühstück (oder ähnliches)
Hängematten während der Ciudad Perdida Tour, 3 Nächte inkl. Vollpension
Zelte und Schutzhütten während der Los Nevadas Trekking Tour, 5 Nächte inkl. Vollpension

1

Tag 1 – Anreise nach Bogotá

Ankunft in Bogotá, Begrüßung durch deutschsprachigen Reiseleiter und Transfer zum Hotel in der kolonialen Altstadt Bogotas. Bei einem gemeinsames Abendessen (nicht im Preis einbegriffen) gehen wir die Tour nochmals Tag für Tag in Ruhe durch.

2

Tag 2 – Bogotá mit dem Rad

Nach dem Frühstück erkunden wir Bogotá mit Mountainbikes auf den Sonntags für die „cicloruta“ geschlossenen Strassen. Bogotá ist eine Stadt mit einer prächtigen Architektur, voller Kultur, freundlichen Leuten und südamerikanischer Atmosphäre. Bogotá ist nicht nur die Hauptstadt, sondern auch die größte Stadt Kolumbiens. Menschen aus jeder Region wohnen in Bogotá, was die Stadt divers und multikulturell macht. Zudem besteht diese wundervolle Stadt aus einer Mischung kolonialer und moderner Architektur. Am Nachmittag, Fortsetzung der Stadtbesichtigung auf der wir die bekannten Sehenswürdigkeiten, wie koloniale Altstadt, den Bolivar-Platz, einige schöne Kirchen und das Goldmuseum sehen. Zum Abschluss der Tagestour machen wir eine Seilbahnfahrt auf den Monserrate Berg. Der Blick über die Stadt ist spektakulär und ein Highlight in Kolumbiens Hauptstadt.

3

Tag 3 – Villa de Leyva

Nach dem Frühstück fahren wir von Bogotá in nördliche Richtung, in eines der schönsten Kolonialdörfer Kolumbiens, Villa De Leyva. Unterwegs Stopp in Zipaquira, Chiquinquira und Raquira. Am frühen Nachmittag Ankunft in Villa de Leyva und Transfer zu einem Kolonialhotel, direkt am zentralen Platz gelegen. Nach dem Check-in machen wir noch einen Rundgang durch das Dorf.

4

Tag 4 – Mountainbike Tour in Villa de Leyva

Nach dem Frühstück stehe eine ganztägige Mountainbike Tour am Programm, um die landschaftlich so ungemein reizvolle Umgebung Villa de Leyvas zu erkunden. Zuerst geht zu der archäologischen Stätte „Observatorio Muisca“. Danach radeln wir weiter zu dem ehemaligen Kloster „Ecce Homo“. Abschließend geht es zu einem über 150 Millionen Jahre alten Fossil, welches an der selben Stelle ausgestellt ist, an der es gefunden wurde.

Fahrradtour: ca. 45 KM
Anstieg: ca. 500 m
Abfahrt: ca. 500 m

5

Tag 5 – Trekking Tour in Villa de Leyva

Nach dem Frühstück fahren wir hinauf zum Besucherzentrum des Iguaque-Nationalparks, Ausgangspunkt für die heutige Trekking Tour, welche uns zu einer auf ca. 3.600m Höhe gelegenen Lagune führt, die bei den Muisca-Indianern als Wiege der Menschheit galt. Páramo-Landschaften mit tollen Aussichten warten dabei, von uns entdeckt zu werden. Diese wunderbare Steppenlandschaft ist geprägt von Gräsern, Hochlandkräutern und besonderen Pflanzen, die nur hier wachsen, wie die Frailejones. Am späten Nachmittag, Rückfahrt mit dem Mountainbike nach Villa de Leyva.

Wanderung: Aufstieg: 800 m / Abstieg: 800 m / 5 Stunden

Fahrradtour: ca. 20 KM
Aufstieg: 100 m
Abfahrt: 600 m

6

Tag 6 – Salento

Nach dem Frühstück, Rückfahrt nach Bogotá und Flug am Nachmittag in die Kaffeezone nach Armenia oder Pereira. Transfer in das Dorf Salento, wo wir am Abend einen ersten Rundgang durch Salento, das sich im Herzen der Kaffeeregion befindet. Genießen Sie dieses pittoreske Dorf mit seiner bunten Architektur und besuchen Sie einige der Kunsthandwerkgeschäfte.

7

Tag 7 – Los Nevados

Beginn der 6 Tage/5 Nächte Durchquerung der Vulkankette Los Nevados, der höchsten Erhebung der Zentralkordillere. Das Gebiet umfaßt die vier Departments Tolima, Quindio, Riseralda und Caldas. Die beiden höchsten Punkte des Bergmassivs sind der Nevado del Tolima (5.215 m) und der Nevado del Ruiz (5.311 m). Dazwischen liegen verschiedene, knapp 5.000 m hohe Vulkane, tolle Páramo-Landschaften mit den typischen Frailejones und wunderschöne Lagunen. Während der Tour ist die optionale Besteigung des Nevado Santa Isabel (5.000 m) vorgesehen. Übernachtet wird in sehr guten Zelten, die dem internationalen Vergleich standhalten oder in Schutzhütten. Inklusive in der Tour sind: Vollpension, Maultiere zur Beförderung des Gepäcks und lokale Guides mit viel Bergsteigererfahrung. Die geplante Route kann aufgrund des Klimas oder der örtlichen Gegebenheiten adapatiert werden.

Am Vormittag haben wir noch ein wenig Zeit, um das Dorf Salento weiter zu erkunden. Gegen 11:00 Uhr brechen wir mit den typischen Willy Jeeps ins Cocora-Tal auf. Hier lassen sich die Wachspalmen bewundern, die bis zu 70m in den Himmel ragen. Wir starten das Trekking, welches uns am ersten Tag vorbei am Naturreservat Acaime bis zur ersten Schutzhütte “Estrella de Agua” (3.170 m) führt.

Aufstieg: 770 m / Abstieg: 0 m / Wanderung: ca. 6 Stunden

8

Tag 8 – Estrella de Agua – Finca La Playa 

Am zweiten Trekkingtag geht es durch den Andenwald und die typische Páramo-Landschaft. Nach einem etwas steileren Anstieg in den “Paramo de Romerales”, erreichen wir unser Etappenziel: Die Schutzhütte Finca La Playa(3.680 m). (F/LP/A)

Aufstieg: 570 m / Abstieg: 50 m / Wanderung: ca. 6-7 Stunden

9

Tag 9 – Finca la Playa – Laguna del Encanto – Termales Cañón

Weiter geht es heute mit einem Aufstieg durch Páramo-Landschaften mit weiten Blicken zur Languna del Encanto. Danach erfolgt der Abstieg durch den Valle del Placer bis zu den Thermalquellen Termales Cañon. Hier können Sie ein Bad in den heißen Quellen nehmen. Die Nacht schlafen wir in Zelten. (F/LP/A)

Aufstieg: 200 m / Abstieg: 200 m / Wanderung: ca. 6-7 Stunden

10

Tag 10 – Termales Cañón – Finca Africa

Von den Region der Thermalquellen geht es heute weiter bis zur Finca Africa. (F/LP/A)

Aufstieg: 0 m / Abstieg: 150 m / Wanderung: ca. 6-7 Stunden

11

Tag 11 – Finca Africa – Laguna de Otun

Heute geht es mit einem Aufstieg über den Pass “Cerro España” bis zur Laguna de Otun. Hier schlafen wir in Zelten. (F/LP/A)

Aufstieg: 800 m / Abstieg: 550 m / Wanderung: ca. 6-7 Stunden

12

Tag 12 – Gipfelbesteigung Nevado Santa Isabel – Manizales 

Heute geht es zeitig in der Frühe los, um zu den Gletschern des Nevado Santa Isabel zu gelangen. Ab der Schneegrenze bei ca. 4.800 m geht es mit Steigeisen und Pickeln am Seil die letzten Meter hoch bis zum Gipfel auf ca. 5.000 m. Von hier aus haben Sie einen fantastischen Ausblick auf den Nationalpark und die umliegenden Gipfel. Danach, Abstieg zurück zur Schutzhütte, wo der Transfer auf uns wartet, der uns nach Manizales bringt, das auf 2.150 m liegt. Nach den anstregenden und erlebnisreichen 6 Tagen ist jetzt Zeit zum Relaxen im Hotel. (F/LP/-)

Aufstieg: 1.100 m / Abstieg: 1.100 m / Wanderung: ca. 8 Stunden

13

Tag 13 – Manizales

Nach dem Frühstück stehen die Mountainbikes wieder bereit und wir starten unsere ganztägige Erkundungstour durch die wunderschöne grüne Kaffeezone. Es geht bis zur Hacienda Venecia, einer authentischen Kaffeefinca. Während einer Tour wandern Sie durch die Kaffeeplantagen und erfahren alles rund um das Thema Kaffee, von der Pflanze bis zur leckeren Tasse. Erlernen Sie ebenfalls auf welche Merkmale es ankommt, um verschiedene Kaffeesorten voneinander zu unterscheiden. Am Nachmittag erfolgt die Rückfahrt in das Hotel.

Fahrradtour: ca. 50 KM
Aufstieg: 450 m
Abfahrt: 450 m

14

Tag 14 – Manizales – Bogotá – Santa Marta

Nach dem Frühstück, Transfer zum Flughafen und Flug über Bogotá nach Santa Marta. Ankunft und Transfer nach Taganga, einem kleinen Fischerdorf, wo wir am Meer eine Nacht im Hotel verbringen.

Alternativ: Flug nach Bogotá und Ende der Reise.

15

Tag 15 – Santa Marta – Trekking Ciudad Perdida

Beginn der 4 Tage/3 Nächte Wanderung zur Verlorenen Stadt.
Tag Route Laufzeit/Distanz Unterbringung
15. Tag: Santa Marta – Mamey – Adán 3h/7km Hängematte
16. Tag: Adán – Gabriel – Ciudad Perdida 8h/15km Hängematte
17. Tag: Ciudad Perdida – Gabriel 8h/11km Hängematte
18. Tag: Gabriel – Mamey – Santa Marta 3h/14km

18

Tag 18 – Palomino

Rückkehr vom Trekking und Transfer nach Palomino zu einer Lodge, die direkt am Strand liegt. Zeit zum Relaxen am Strand.

19

Tag 19 – Tayrona-Nationalpark

Nach dem Frühstück brechen wir zu einer ganztägigen Wanderung im tropischen Trockenwald des Tayrona-Nationalparks auf, die uns zu den Überresten der ehemaligen Indianersiedlung Pueblito bringt. Der Tayrona-Nationalpark im Norden Kolumbiens ist ein großes Naturschutzgebiet, das sich über die Ausläufer der Sierra Nevada de Santa Marta an der karibischen Küste erstreckt. Der Nationalpark ist für seine mit Palmen gesäumten Buchten, Küstenlagunen, Regenwald und reiche Artenvielfalt bekannt. Allgemein wird der Nationalpark als das schönste Naturreservat Kolumbiens angesehen. Die weißen Strände und die tropischen Regenwälder vermischen sich hier und machen daraus einen magischen Ort.

Im Anschluss an die Wanderung geht es weiter zu den Traumstränden von San Juan del Cabo, La Piscina, Arrecife und Cañaveral. Es bleibt uns genügend Zeit zum Relaxen und Baden. Rückfahrt in das Hotel in Palomino.

20

Tag 20 – Cartagena

Nach dem Frühstück, Transfer mit dem öffentlichen Bus über Santa Marta und Barranquilla nach Cartagena direkt in das Hotel in der Altstadt. Der Nachmittag stehen zur freien Verfügung.

21

Tag 21 – Stadtbesichtigung von Cartagena

Nach dem Frühstück, halbtägige Stadtbesichtigung von Cartagena de Indias zu Fuss. Diese wunderschöne Stadt wurde 1533 von Pedro de Heredia gegründet und ist auf der Liste der UNESCO Weltkulturerbe, dank des kolonialen Baustils und gut erhaltenem historischen Zentrum. Cartagena ist gleichzeitig die Hauptstadt des Departemento Bolívar und wird oft als „Perle oder Königin der Karibik“ bezeichnet. Mit rund 1 Mio. Einwohnern ist Cartagena auch die bedeutendste Hafenstadt an Kolumbiens Karibikküste. Der Nachmittag steht für eigene Unternehmungen zur Verfügung.

22

Tag 22 – Transfer zum Flughafen

Gegen Mittag bzw. Nachmittag, Transfer zum Flughafen in Cartagena und ca. 90 mit Flug nach Bogotá. Von Bogotá aus erfolgt die Heimreise nach Deutschland.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Aktiv und Abenteuer“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

REISEANFRAGE

Schön dass Sie sich für eine Reise in die Dominikanische interessieren. Gerne helfen wir Ihnen bei ihrer Reiseplanung weiter.

Angefragte Reise

X
REISEANFRAGE